Es gibt viele Dinge in unseren Häusern, die den Ort in kurzer Zeit überfüllen, und wenn wir sie nicht organisieren, gerät die Unordnung außer Kontrolle. Die Organisation zu Hause ist weder kostspielig noch erfordert sie ein zusätzliches Talent von Ihnen. Wählen Sie zunächst einen Urlaub und fühlen Sie sich entspannt. Wenn Sie die Arbeit mit angespannten Nerven beginnen, werden Sie möglicherweise müde, bevor Sie die Organisation eines einzelnen Raums zu Hause durchführen.

Ein weiterer nützlicher Einstieg in die Heimorganisation ist die Organisation mit leeren Händen am Anfang. Ohne Körbe, Mülleimer oder Kisten beginnen Sie mit der Organisation. Es ist nicht bequem, die Mülleimer oder Kisten im Voraus zu haben, da Sie nicht wissen, welche Mülleimer oder Kisten Sie benötigen, wo Sie sie ersetzen usw. Teilen Sie die Orte Ihres Zuhauses auf, die Ihre Aufmerksamkeit für die Organisation und Festlegung einer Zeit und eines Zeitraums benötigen Tag für jeden Ort.

Startpunkt: Der Einstieg in die Organisation Ihres Hauses von Ihrer Küche aus ist die beste Idee, aber kein Muss. Sie können von jedem beliebigen Ort aus starten. Überprüfen Sie zuerst die Schränke Ihrer Küche - wenn Sie mit der Küche begonnen haben - und entnehmen Sie deren Inhalt. Bewahren Sie die Dinge auf, von denen Sie sicher sind, dass Sie sie brauchen, und der Rest sammelt sie in einer Ecke Ihrer Küche. Prüfen Sie alles, von alten Tellern und Löffeln bis hin zu kleinen Dekorationsstücken, Ihren Gewürzgläsern und vielen verschiedenen Geräten. Trenne die benötigten Gegenstände von den unnötigen.

Aktuelle Organisation: Sortieren Sie nach der ersten Phase Ihrer Heimorganisation die Dinge, die für Sie notwendig sind. Stellen Sie sie an den Ort zurück, an dem sie waren, bevor Sie sie herausgenommen haben. Sie können jeder Strategie folgen, um sie wieder in den Ort zu versetzen. Dinge, die Sie am meisten brauchen, behalten sie in der ersten Reihe, während selten benutzte Gegenstände in der zweiten Reihe platziert werden können. Wenn die Dinge, die Sie brauchen, mehr sind als der Platz in Ihren Schränken, holen Sie sich Kisten und Lagerbehälter, die dem Platz in Ihrer Küche entsprechen, an dem diese auf eine beruhigende Weise platziert werden können. Nehmen Sie für leichtere und kleinere Gegenstände eine Wandtasche oder einen Wandorganisator und hängen Sie sie an einen leeren Platz an der Küchenwand.

Dinge, die Sie nicht brauchen: Schauen Sie sich die Dinge an, die Sie nicht benötigen, nachdem Sie die Organisation Ihres Zuhauses abgeschlossen haben, die Tage oder eine Woche dauern kann, je nach Größe und Menge der Unordnung Ihres Zuhauses. Möglicherweise gibt es viele Gegenstände, die Sie an Freunde, Verwandte oder wohltätige Zwecke weitergeben können.

Packen Sie die Wohltätigkeitsartikel ein und rufen Sie eine Wohltätigkeitsorganisation an, die die Taschen bei Ihnen zu Hause abholen kann. Dinge, die an Freunde und Verwandte weitergegeben werden mussten, sollten für eine schnelle Lieferung in den Kofferraum Ihres Autos gebracht werden, um ein Überladen des Kofferraums zu vermeiden. Ihre Strategie für die Organisation Ihres Zuhauses entspricht der Ihrer Küche für die anderen Teile Ihres Hauses. Machen Sie die ganze Arbeit Schritt für Schritt mit Intervallen, damit Sie nicht erschöpft und gelangweilt werden.